Landeskunde für Flüchtlinge im Landtag

NW v. 13.7.2016:
Landeskunde für Flüchtlinge im Landtag
Aktionen: Landtagsabgeordneter Günter Garbrecht führte Asylbewerber durchs Parlament in Düsseldorf. Außerdem gab es Fahrräder für Deutschkurs-Besucher vom "Verein für zeitgemäßes Leben"


Bielefeld (mönt). 48 Flüchtlinge aus Bielefeld machten sich jetzt auf nach Düsseldorf. Dort besuchten sie den Landtag und die Innenstadt. Für sie war es ein Tag in Landeskunde. Die Initiative für diesen Ausflug kam von Nebahat Pohlreich vom "Verein für zeitgemäßes Leben" und dem Landtagsabgeordneten Günter Garbrecht (SPD).
  • Pressespiegel · Bielefeld · Mittwoch · 13.07.2016 · Weiterlesen »

Gute Bildung braucht gute Schulen – Zwei-Milliarden-Förderprogramm

„Das Zwei-Milliarden-Investitionsprogramm von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist eine gute Nachricht für NRW und unsere Stadt Bielefeld. In den kommenden vier Jahren werden insgesamt zwei Milliarden Euro bereitgestellt, um Schulen zu sanieren und optimal auszustatten“ ...

Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales zur Einigung über einen „Heimkinderfonds für erlittenes Leid von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie in den Jahren 1949 – 1990“

Der Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landtags von Nordrhein-Westfalen hat sich bereits im Juni 2014 mit dem Problem auseinandergesetzt, dass die Regelungen des Heimkinderfonds 1 nicht die ehemaligen Kinder und Jugendlichen berücksichtigt hat, die in Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie gelebt und gearbeitet haben.

Kabinettsentwurf für neues Bundesteilhabegesetz für NRW so nicht zustimmungsfähig

Der heute vom Bundeskabinett verabschiedete Entwurf für das Bundesteilhabegesetz (BTHG) hat nach Auffassung des Vorsitzenden des NRW-Landtagsausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Günter Garbrecht noch erheblichen Verbesserungsbedarf.
Er findet sich in den Äußerungen der Bundesbehindertenbeauftragten, Verena Bentele wieder: "Raus aus dem Fürsorgesystem, hin zu echter Selbstbestimmung und Teilhabe. Damit das Gesetz diesem Ziel auch gerecht wird, müssen aber noch mehr Schritte gegangen werden, damit wir am Ende wirklich auf dem Gipfel stehen – und nicht irgendwo am Hang kleben bleiben."

  • Pressemitteilung · Düsseldorf/Bielefeld · Dienstag · 28.06.2016 · Weiterlesen »