Archiv

Archiv

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

November 2006

Geld für Ausbildungsplätze fehlt den Arbeitslosen

Garbrecht
Die Gruppe Jugendlicher mit schlechten Berufsaussichten war perplex. Zwei Tage bevor ein Qualifizierungskurs des Bielefelder Vereins BAJ für sie beginnen sollte, wurde ihnen mitgeteilt, dass die Maßnahme wegen Geldmangels abgesagt wurde. Kein Einzelfall, schimpft der Vorsitzende des Landtagsausschusses für Arbeit und Soziales, der Bielefelder SPD-Abgeordnete Günter Garbrecht.

Laumann kürzt bei Arbeitslosen

Düsseldorf (jan). Zahlreiche Fördermaßnahmen für Arbeitslose werden gestrichen, weil NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) mehr Geld für sein Ausbildungsprogramm braucht. Der Bielefelder SPD-Abgeordnete Günter Garbrecht klagt, in OWL seien 100 Maßnahmen mit 2.000 Teilnehmern betroffen.
  • Pressespiegel · Mittwoch · 22.11.2006

ESF-Mittel bei Arbeitslosen gestrichen, um Löcher bei der Weiterbildung zu flicken: Absurde Politik der Landesregierung erreicht neuen Höhepunkt

Die Arbeitsmarktpolitik der schwarz-gelben Landesregierung nimmt immer groteskere Züge an. Hatte CDU-Minister Laumann noch im Rahmen des Ausbildungskonsenses großspurig angekündigt, mit einem Landeszuschuss in Höhe von 30 Millionen Euro 3000 zusätzliche Ausbildungsplätze zu unterstützen, kürzt er nun die Zuschüsse für bereits vorbereitete Arbeitsmarktprojekte, um so das zugesagte Geld wieder einzusparen. Diese Kehrtwendung vollzog Laumann in der letzten Sitzung des Landtagsausschusses.