Archiv

Archiv

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

April 2010

Kämpferischer Gabriel

Als die Polizeibeamten Rolf Bockermann und Bernd Kukat, gefolgt von Sigmar Gabriels Berliner Limousine und einem zivilen Polizeiwagen vor dem BAJ vorfahren, stürzen die Fernsehteams von WDR, ZDF und N 24 los. „Nein, er kommt zu Fuß“, rufen Mitglieder des „Jungen Teams“ der Jusos und deuten in Richtung Nikolaus-Dürkopp-Straße. Die Teams wenden und laufen zur Kreuzung an der August-Bebel-Straße.
  • Pressespiegel · Bielefeld · Donnerstag · 29.04.2010 · Weiterlesen »

Akuter Personalnotstand in der Altenpflege

In Deutschland fehlen derzeit 50.000 Fachkräfte in der Altenpflege. Bis 2030 wird der Bedarf weiter steigen: von jetzt 670.000 um fast 80 Prozent auf rund 1,2 Millionen Arbeitsplätze. So das Institut der Deutschen Wirtschaft. Um die Lücke schließen zu können, fordert der Arbeitgeberverband Pflege eine Greencard für ausländische Arbeitskräfte. NRW-Arbeitsminister Karl Josef Laumann (CDU) setzt auf einen „Aktionsplan Altenpflege“.
  • Pressespiegel · Bielefeld · Mittwoch · 28.04.2010 · Weiterlesen »

Schutzmann oder Überwachungsstaat

Innere Sicherheit ist überwiegend Ländersache. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen untersteht dem Innenminister in Düsseldorf. Die Stadt Bielefeld soll eine der sichersten Großstädte in Deutschland sein. Die Lokalredaktion hat die Direktkandidaten gefragt, wie dies noch verbessert werden könnte.
  • Pressespiegel · Bielefeld · Dienstag · 27.04.2010 · Weiterlesen »

SPD-Prominenz bei IG-Metall-Senioren

Das Sommerfest des IG-Metall-Seniorenkreises am Naturfreundehaus in Ubbedissen wurde extra zur Landtagswahl in den Frühling verlegt, umso gewichtiger auch der Kreis der SPD-Prominenten, die sich mit Grußworten an die etwa 200 ehemaligen Gewerkschafter wandten. Während der Gitarrenkreis Asemissen/Ubbedissen schwungvolle Weisen spielte, wetterte Guntram Schneider, Arbeitsminister im Schattenkabinett der NRW-SPD, gegen den Populismus von Guido Westerwelle, grüßte Helga Gießelmann und Regina Kopp-Herr wie auch Günter Garbrecht warben für ihre Landtagspolitik.
  • Pressespiegel · Bielefeld · Dienstag · 27.04.2010 · Weiterlesen »

Sommer geht spazieren - Bolte und Garbrecht demonstrieren!

Die CDU-Landtagskandidatin im Wahlkreis 92 fällt nicht nur durch Abwesenheit bei Podiumsdiskussionen auf. Ihre Wahlkampfaktivitäten scheinen sich in Spaziergängen und dem Lächeln von Plakaten zu erschöpfen. „Das reicht nicht aus“,meint der SPD-Landtagsabgeordnete Günter Garbrecht.
Garbrecht hat sich, wie der Grünen-Kandidat Matthi Bolte, an der Anti-Atom-Demo im nordrhein-westfälischen Ahaus beteiligt. „Es muss beim Ausstieg aus der Kernenergie bleiben“, so Garbrecht. Nicht nur die Nutzung der Kernergie ist problematisch, auch die nicht geklärte Frage der Endlagerung ist unverantwortlich, so der Landtagsabgeordnete. „Niemand würde ein Flugzeug besteigen, ohne zu wissen, ob es eine Landebahn gibt. Bei der Kernenergie ist der Flieger schon gestartet“, so Garbrecht. Zusammen mit 7500 BürgerInnen bilden die beiden Bielefelder eine machtvolle Demonstration gegen die Atompolitik von schwarz-gelb.
  • Pressemitteilung · Samstag · 24.04.2010

„Mehr als Kapital und Arbeit“

Günter Garbrecht, Landtagsabgeordneter und Kandidat für die Landtagswahl am Sonntag, 9. Mai, hat im SPD-Ortsverein Calvinenfeld Mitglieder für die langjährige Zugehörigkeit zur SPD geehrt.
  • Pressespiegel · Bielefeld · Donnerstag · 22.04.2010 · Weiterlesen »

Ausbildung geht vor Greencard

Zu den Forderungen des Arbeitgeberverbandes Pflege, mit der Einführung einer Greencard ausländische Pflegefachkräfte zu gewinnen, erklärt der Ausschussvorsitzende des Landtagsausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Günter Garbrecht:
"Eine Greencard für ausländische Pflegekräfte lehne ich ab, bevor nicht alle Möglichkeiten der Erhöhung der Ausbildung in Deutschland unternommen werden."
"Dies ist in NRW sträflich vernachlässigt worden", so Garbrecht.

Tür an Tür mit Frau Sommer

Die Begegnung dauert knappe fünf Minuten. Die Tür des Nebenraums im Mehrgenerationenhaus am Heisenbergweg geht auf. Der Bielefelder SPD-Landtagskandidat Günter Garbrecht (60) tritt heraus und fragt Barbara Sommer grinsend: „Wollen Sie zu mir in die Sprechstunde?“ Sommer verneint. Die amtierende Schulministerin (61) kandidiert für die CDU im gleichen Wahlkreis wie Garbrecht: Wahlkreis 92; Mitte, Schildesche, Gadderbaum. Sehr klein, aber sehr dicht besiedelt.
  • Pressespiegel · Bielefeld · Dienstag · 20.04.2010 · Weiterlesen »

„Glück auf, die Fahne in den Wind“

„Die Gesellschaft braucht Menschen, die nicht nur einen Standpunkt beziehen, sondern auch mitmachen. Sie verdienen unser aller Respekt und Anerkennung“. Mit diesen Worten würdigte Oberbürgermeister Pit Clausen das politische Engagement der Ubbedisser Genossen, die am Sonntag das 100-jährige Bestehen ihres SPD-Ortsvereins mit einem Festakt in der Gaststätte Frormann begingen.

Auf Alkohol folgt Gewalt

Anlässlich der Veröffentlichung des Jahrbuches Sucht 2010 der
Deutschen Hauptstelle gegen Suchtgefahren (DHS) sieht der Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landtags NRW,
Günter Garbrecht, verstärkten Handlungsbedarf.
"Komasaufen und Gewaltexzesse werden über die Medien wahrgenommen. Allein mit stärkerer Präsenz von Ordnungskräften ist dem Problem jedoch nicht beizukommen", ist Garbrecht über-zeugt.
"Der Zusammenhang von Alkoholkonsum und Gewalt muss stärker in den Mittelpunkt rücken.

Klimafilm: "Die 4. Revolution - Energy Autonomy" ab 15. April im Kino in Bielefeld!

Am 15. April startet die aufsehenerregende Filmdokumentation. Der Kino-Dokumentarfilm DIE 4. REVOLUTION – Energy Autonomy beschreibt anhand seiner Protagonisten, prominenter Umweltaktivisten, Nobelpreisträger, innovativer Unternehmer und Politiker, dass der Umstieg auf 100% Erneuerbare Energien innerhalb der nächsten 30 Jahre möglich ist.

Abstimmen: Energiesparmeister Gold 2010

Jetzt geht der Wettkampf weiter: Die Online-Demokratie entscheidet, wer den Titel „Energiesparmeister Gold“ erhält.
Die Friedrich von Bodelschwingh Schule aus Bielefeld ist unter den 10 Finalisten und benötigt DEINE Unterstützung!
Ihr könnt jetzt mit Abstimmen unter: www.energiesparmeister.de

Gegen den Ausstieg aus dem Ausstieg

Schwarz-gelb will die Atomkraftwerke länger am Netz belassen. Dabei ist die Endlagerfrage bis auf weiteres nicht lösbar. Vor dem Hintergrund der kürzlich bekannt gewordenen Methode um die Auswahl von Zwischen- und Endlagern kann es nur einen Weg geben: Es muss beim Atomausstieg bleiben. Wer das will, der muss am 9. Mai SPD wählen.


  • Position · Bielefeld · Donnerstag · 15.04.2010

Die Genossen geben Gas

„Zuversicht“, „Einsatz“, „Freude“, „Respekt“, „Verantwortung“ – die kurzen Signalbegriffe auf der Plakatserie an der Wand des SPD-Fraktionsbüros im Rathaus zeigen schon an, wohin die Reise für die Bielefelder Sozialdemokraten in den nächsten Wochen geht. Mit bemerkenswertem Optimismus und Siegeswillen zieht die SPD in die Endphase des Landtagswahlkampfes.
  • Pressespiegel · Bielefeld · Donnerstag · 15.04.2010 · Weiterlesen »

Unterbeschäftigung stark gestiegen

Günter Garbrecht, SPD-Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales, fürchtet eine Verfestigung der Arbeitslosigkeit auf dem Arbeitsmarkt in NRW.

Respekt allein genügt nicht


Wir nicht mehr Jungen und noch nicht Alten sollten aufhören davon zu reden, wie ernst wir die Interessen der älteren Generation nehmen. Respektbezeugung alleine bewirkt noch nichts. Erst die Umsetzung, das konkrete Handeln in Politik und Verwaltung, kann die Verhältnisse ändern und die Lebensbedingungen für ältere Menschen im Alltag verbessern.

Der 7. April ist Weltgesundheitstag

Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit.

Daran erinnert anlässlich des Weltgesundheitstages der Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales des NRW Landtages.

Der Weltgesundheitstag wird seit 1954 als weltweiter Aktionstag begangen. Das Datum bezieht sich auf die Gründung der World Health Organization (WHO) am 7 April 1948 in Genf, als Unterorganisation der UNO.

Frohe Ostern!

Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest! Machen Sie sich ein paar sonnige Tage.
Mögen Sie Kaffee? Bleiben Sie gespannt! Da kommt was auf sie zu.

Ihr Günter Garbrecht
  • Meldung · Freitag · 02.04.2010