Archiv

Archiv

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

Februar 2012

Tolle Chancen für junge Leute

VON THOMAS KOPSIEKER


Sennestadt. Nicht erst seit der Wulff-Affäre ist es eine Binsenweisheit, dass Angehörige der Kaste der Politiker manchmal dazu zu neigen, die Bodenhaftung zu verlieren. Natürlich darf man das nicht verallgemeinern. Denn es gibt ihn durchaus noch, den Typus Politiker, der sich den Blick für die Lebenswirklichkeit und die Bedürfnisse und Sorgen des Normalbürgers bewahrt hat. Zu diesem Kreis zählt sicher Guntram Schneider. Das bewies der NRW-Arbeitsminister gestern einmal mehr bei einer dienstlichen Stippvisite in Sennestadt.


Garbrecht nennt Tafel-Verein undemokratisch

Bielefeld (mönt). Steuerberater Andreas Mader versichert: „Ich werde nicht neuer Vorsitzender der Bielefelder Tafel.“ Sein Name kursierte, wie die Lokalredaktion berichtete, als potenzieller Nachfolger von Rosetraut Kirse, die am Wochenende zurückgetreten ist.

Garbrecht begrüßt Beschluss des Kabinetts

Am 7. Februar hat das Landeskabinett die die Eckpunkte für eine vorgezogene Reform des Landespflegerechtes und des Wohn- und Teilhabgesetzes NRW (WTG) verabschiedet. Die Eckpunkte beschreiben die wichtigsten Ziele der Landesregierung, um Pflege in NRW zukunftsfest zu machen.

Günter Garbrecht: Mit dem Integrationsgesetz einen Meilenstein gesetzt

Als erstes Flächenland hat Nordrhein-Westfalen das Teilhabe- und Integrationsgesetz verabschiedet, und zwar mit breitem Konsens und ohne Gegenstimmen.
„Das Parlament zeigt Bewusstsein, welche Potentiale für die nordrhein-westfälische Gesellschaft, aber auch für die Wirtschaft in den Menschen mit Migrationshintergrund liegen – das ist ein entscheidendes Bekenntnis zur Integration“, so Günter Garbrecht, Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit, Soziales und Integration.