Pressespiegel:

  • Bielefeld, 20. April 2012
20. April 2012, die Neue Westfälische berichtet:

Hannelore Kraft zieht es nach Bielefeld

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft beim Besuch der Firma Goldbeck und im BAJ

Ganz schnell muss es gehen, das Programm ist straff: Raus aus dem Auto, Händeschütteln, Small-Talk. Hannelore Kraft aber ist Profi – immer ist da noch ein Puffer fürs Fachgespräch. Die SPD-Spitzenkandidatin und NRW-Ministerpräsidentin zieht es offenbar nach Bielefeld. Zum zweiten Mal in nur einer Woche machte sie in der Metropole am Teutoburger Wald Station. Immer an ihrer Seite: die Bielefelder SPD-Landtagsabgeordneten Georg Fortmeier, Günter Garbrecht und Regina Kopp-Herr.


Auftakt ihrer Tour durch OWL war die Firma Goldbeck. Die beiden Geschäftsführer Jörg-Uwe Goldbeck und Uwe Brackmann führten die Ministerpräsidentin durch das Bauunternehmen in Ummeln. Fragen hatte Kraft viele: Wie denn das Unternehmen weibliche Führungskräfte gewinnt, warum Arbeitskräfte aus OWL dem Unternehmen Goldbeck häufig lange treu bleiben. Themen wie Kinderbetreuung kamen auf den Tisch, genau wie die regenerative Energiewende und die Qualität von Beton. Kraft kennt sich aus. „Chemie-Leistungskurs“, kommentiert sie trocken.


Mit einem Pulk von Journalisten aus ganz Deutschland ist Kraft unterwegs. Gespeist wird im „Brackweder Hof“, danach geht’s weiter zum BAJ. Vor Ort, nah bei den Menschen will Kraft bei ihrer Tour sein: Die Sicherheits-Beamten sollen vor dem Klassenzimmer warten. „Sonst wird’s zu voll.“ Kraft will eben hören, was die Schüler bewegt, mit so vielen wie möglich sprechen. Wie mit Peter Stoll, Firat Mollaoglu oder Nivethan Sathiyamoorthy. Der 18-Jährige macht eine Ausbildung beim BAJ, lernt das Metallbauer-Handwerk. Die Ministerpräsidentin schaut ihm über die Schulter, will genau wissen, was er macht. Eine Stunde ist sie im Haus, Geschäftsführer Dr. Markus-Schäfer Willenborg und Vorstand Brigitte Reckmann erläutern ihr die Geschichte des Vereins. Um 16.19 Uhr ist sie weg. Die Rundreise geht weiter. Straßenwahlkampf in Detmold, Abendtermin in Lemgo. Am Sonntag ist sie wieder in OWL.