Pressespiegel:

  • Bielefeld, 24. April 2012
24. April 2012, die Neue Westfälische berichtet:

Der „Kern“-Wahlkreis

Das Zentrum der Stadt: Hier geht es um Bildung und Gesundheit

Mit den Stadtbezirken Mitte, Schildesche und Gadderbaum bildet der Wahlkreis 92 das Zentrum der Stadt. Rund 126.700 Menschen leben hier, 92.350 davon sind am 13. Mai aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen.


Im Bielefelder Stadtkern sowie in Schildesche und Gadderbaum liegen die Bildungszentren der Stadt. Hier befindet sich die Universität, hier sind mehrere Fachhochschulen angesiedelt, dazu kommen zwei Drittel der Bielefelder Gymnasien, die größte Gesamtschule, zahlreiche Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, mehrere Berufsschulen. In Bethel liegt zudem die Kirchliche Hochschule, die bereits 1905 gegründet und 2007 durch Zusammenlegung zur KiHo Wuppertal/Bethel wurde. Bildung ist Ländersache. Entscheidungen der nächsten Landesregierung sind maßgeblich für die Ausstattung der Bildungseinrichtungen oder den Aufbau einer medizinischen Fakultät an der Uni.


Ebenfalls von der Planung des Landes abhängig sind die drei großen Krankenhäuser im Wahlkreis. Neben Stadtverwaltung, Industrie- und Handelskammer sowie Handwerkskammer haben auch Landeseinrichtungen wie Straßen NRW (Landesstraßenbaubehörde) oder der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes ihren Sitz im Zentrum. Auch auf das Amts- und Landesgericht sowie auf das Polizeipräsidium hat das Land direkten Einfluss. In Düsseldorf wird über die Ernennung von Polizeipräsidenten entschieden ebenso wie über Staatsanwälte und Richter.


Große Bauprojekte wie die Erneuerung des Kesselbrinks oder die Verlängerung der Stadtbahn sind ebenfalls auf finanzielle Unterstützung des Landes angewiesen.