Pressespiegel:

  • Bielefeld, 02. Mai 2012
1./2. Mai 2012, die Neue Westfälische berichtet:

Ein neues Haus für kleine Riesen

Umbau der Kita „Die Schatzinsel“ fertig

Wände fielen, es wurde verputzt, gespachtelt und gebohrt. Zwei Jahre lang dauerte die Umbauphase der Kindertagesstätte „Die Schatzinsel“. Und das nicht ohne Grund: Der Umbau fand bei laufendem Betrieb statt. Nach Monaten des Wartens und einigen Durststrecken ist es nun aber geschafft – Vertreter aus Politik und Verwaltung feierten jetzt zusammen mit Kindern, Erziehern und Sponsoren die Einweihungsfeier.


„Es war ein langer Weg für uns. Wir möchten allen danken, die uns unterstützt haben“, mit diesen Worten eröffnete die Leiterin der Kindertagesstätte, Iris Wünscher, die Feier. Auf die sanierten und umgestalteten Räumlichkeiten ist das Team stolz. Das alte Fachwerkhaus an der Bünder Straße 25 erstrahlt in neuem Glanz.


Wo jetzt ausschließlich die kleinen Insulaner der Schatzinsel spielen und toben, hatten bis vor dem Umbau auch die Gärtner des Nordparks ihr Quartier. Nachdem die Gärtner eine zentrale Stelle zugewiesen bekamen, entstand die Idee. Leiterin Iris Wünscher und Vorstandsmitglied Inka Küster sahen ihre Chance. Das „Haus der Riesen“, in dem Kinder von drei bis sechs Jahren betreut werden, konnte nun größer und moderner werden.


Aus wagen Plänen wurde ein handfester Plan. 200.000 Euro galt es zu finanzieren. 120.000 Euro wurde durch Landesmittel gedeckt, der Rest durch Sponsoren und eigene Gelder. „Es war unheimlich anstrengend, für die Kinder dagegen absolut spannend. Wenn Bagger und Handwerker kamen, konnten sie gar nicht aufhören zuzugucken“, so Wünscher. „Die Geduld hat sich aber auf jeden Fall gelohnt“, fügt sie hinzu. Anstatt der 140 Quadratmeter stehen dem Kindergarten jetzt 270 Quadratmeter zur Verfügung, die heller, freundlicher und moderner sind. Im Haus der Zwerge an der Bünder Straße 5, an der die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren stattfindet, seien ausschließlich Erneuerungen des Mobiliars erfolgt.


Mit dem Ergebnis sind Oberbürgermeister Pit Clausen und Landtagsabgeordneter Günter Garbrecht (SPD) sehr zufrieden: „Es gibt in Bielefeld 180 Kindertagesstätten. Die ,Schatzinsel’ ist mal etwas anderes. Das ist super, die Bedürfnisse und Wünsche der Bürger sind schließlich auch unterschiedlich.“