Pressespiegel:

  • 06. Juli 2005
Neue Westfälische

Günter Garbrecht steigt auf

SPD- Politiker wird Ausschusschef im Landtag
Garbrecht
Garbrecht Ausschussvorsitzender im Landtag NRW
Der Sozialpolitiker, der seit 2000 im Landtag sitzt, ist gestern von der SPD-Fraktion für dieses
Amt nominiert worden. Pikant: Garbrecht soll nun in Düsseldorf ausgerechnet in dem Politikfeld
Ausschussvorsitzender werden, indem er im Bielefelder Rat gerade seinen Ausschussvorsitz
verloren hat. Wie berichtet, hatte die SPD-Fraktionden den Vorsitz im Sozialausschuss
des Stadtrates nach der Kommunalwahl 2004 an die Grünen abgetreten und damit Garbrecht, der dem
Ausschuss bis dahin vorstand, praktisch geopfert.
In Düsseldorf wird Garbrecht Nachfolger von Bodo Champignon (SPD) aus Dortmund, der dem Ausschuss bislang vorstand, bei den Landtagswahlen im Mai aber aus Altersgründen nicht mehr antrat. Der Ausschuss für Arbeit, Soziales und Gesundheit hat 22 Mitglieder und gehört damit zu den großen im Düsseldorfer Landtag. Garbrecht soll von seiner Fraktion heute außerdem für den stellvertretenden
Vorsitz im Innenausschuss nominiert werden.