Pressespiegel:

  • 18. Januar 2007
Neue Westfälische

Horstmann verliert an Rückhalt

Politik
Grund: Horstmann war vor einigen Monaten als Generalbevollmächtigter zum Stromkonzern Energie Baden Württemberg (EnBW) gewechselt. Horstmann könne nicht gleichzeitig zwei Herren dienen, betonte Garbrecht gegenüber dieser Zeitung. Der Wähler habe ein Anrecht auf den sofortigen Mandatsverzicht. Eine ähnliche Forderung an Horstmann hatte zuvor auch der scheidende SPD-Landesvorsitzende Jochen Dieckmann erhoben. Dieckmann wechselt in eine Anwaltskanzlei. Er hat angekündigt, sein Mandat Anfang März niederzulegen. ¦ Kommentar, OWL