Pressemitteilung:

  • 05. Oktober 2010
3. Jugendlandtag 2010

Nora Wilde vertritt Günter Garbrecht


Sie findet es spannend, das Parlament als Ort der Entscheidungen für das tägliche Leben der Menschen kennenzulernen. Nora ist seit Anfang des Jahres Mitglied der Jusos in Bielefeld. Besonders am Herzen liegen ihr die Bildungspoli-tik, die Energie- und Umweltpolitik und die Arbeitsmarktpolitik.
Auf der Tagesordnung des Jugend-Landtags stehen in diesem Jahr zwei Themen besonders im Mittelpunkt. So geht es zum einen um das Themenfeld Europa, bei dem es unter anderem um den Europa-Tag, die Förderung von Auslandspraktika in der Europäischen Union und die Kulturhauptstädte Europas gehen wird. Zum anderen wird das Thema Ehrenamt behandelt.
Hierbei geht es besonders um die Frage, inwieweit Schulen Ehrenamtliche fördern können. Die Jugendparlamentarier werden im Rahmen des Jugend-Landtags Fraktionsvorsitzende wählen, Ausschüsse bilden, Experten anhören und Beschlüsse fassen. Ziel ist es dabei, mit den eigenen Entscheidungen und Meinungen Einfluss ausüben zu können und einen Blick hinter die Entscheidungsprozesse zu werfen.
Zum Programm gehört weiterhin ein Markt der Möglichkeiten, bei dem sich neben den Par-teien auch parteinahe Organisationen wie die Jusos oder die Friedrich-Ebert-Stiftung prä-sentieren. Vorgesehen ist auch ein parlamentarischer Abend, an dem sich die jungen Politiker und die Abgeordneten untereinander kennenlernen können.